Deutscher Alpenverein (DAV)
Verband deutscher Berg- und Skif�hrer (VDBS)
OUTWARD BOUND
Verband der �sterreichischen Berg- und Schif�hrer (V�BS)
Zurück zur Startseite!
Homepage Mobil Stationär Praxis Ausbildung Wir über uns Kontakt & Infos
Konzept
Seilgartentrainer
Prüfungsordnung
Termine, Infos & Buchung
Kurse vor Ort
Lehrteam


Volltextsuche:



Konzept


Unser Konzept für die Ausbildung im Bereich der Seilgärten umfasst 2 Kurse: die  Ausbildungen für mobil und/oder stationäre Seilgartenlemente.
Die Kurse des ÖAV sind hier in das Konzept der Übungsleiterausbildungen integriert. Die Kurse des DAV sind inhaltlich und zeitlich identisch. Um einen Konflikt mit der Übungsleiter bzw. Trainerausbildung bei DAV zu vermeiden, bleibt für diese Kurse weiterhin der  Begriff "Seilgartentrainer" bestehen.
 
 
detailiertere Informationen zu Übungsleiter Ausbildung des ÖAV gibt es hier


Zulassungsvoraussetzungen
für die Seilgartentrainerausbildungen
Die Ausbildung wendet sich an Personen, die sich für die Betreibung stationärer Hochseilelemente und/oder den Bau und die Betreibung mobiler Elemente qualifizieren wollen. Dazu werden folgenden Voraussetzungen benötigt:
  • Der Nachweis über die vollständige Begehung eines hohen stationären oder mobilen Seilgartens
  • Gute gesundheitliche und körperliche Verfassung
  • Mindestaler 16 Jahre



Anerkennung der Ausbildung

Die Ausbildung zum Seilgartentrainer im Trägerverbund wird als Fortbildung bei folgenden Trägern anerkannt:
  • JDAV: sämtliche Teile der Ausbildung als Jugendleiterfortbildung
  • OeAV: Als Modul in der Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik
  • Verband der deutschen Berg und Skiführer(VDBS):  mobile/stationäre Seilgartenelemente als Fortbildung 
  • Verband der österreichischen Berg und Skiführer(VÖBS): mobile/stationäre Seilgartenelemente als Fortbildung 
Damit ist diese internationale Seilgartentrainer Ausbildung die einzige, die von den Fachsportverbänden und den Berufsverbänden der Bergführer in Deutschland und Österreich als Fortbildung anerkannt wird.


Seilgartentrainer "Mobile"/"Stationär"

Wir bieten zwei unterschiedliche Ausbildungsrichtungen an:
mobile Seilgartenelemente:
Bau und die Betreibung von mobilen Seilgartenelementen mit Seilen, Stahlseilen und Spanngurten
stationäre Seilgartenelemente:
Betreibung von stationären Hochseilelementen

Jedes dieser Module wird mit einer Prüfung im sicherheitstechnischen Bereich abgeschlossen.
Am Ende steht das  Zertifikat Seilgartentrainer (Übungsleiter) für mobile Ropes Courses und/oder Seilgartentrainer (Übungsleiter) für stationäre Ropes Courses.
 
mehr zu den Inhalten dieser Ausbildung finden sie hier
 
Ökologie

Mobile Anlagen nutzen in der Regel natürliche Ressourcen für Bau und Betreibung. Angesichts der
anhaltenden Diskussion des Konflikts zwischen Naturnutz und Naturschutz, die gerade in den letzten Jahren in zunehmendem Maße handlungsorientierte Aktivitäten in der Natur beeinflusst hat, werden einschlägige freiwillige und offizielle Einschränkungen thematisiert.
Ziel ist die Vermittlung einer Haltung, die ökologischen Erwägungen die notwendige Aufmerksamkeit gewährt. Durch eine Reflexion des Zusammenhangs zwischen Ort, Handeln und Erleben werden Menschen in der Entwicklung ihrer Erlebnisfähigkeit begleitet und deren Erfahrungen mit der natürlichen Umwelt vertieft.

Fachtechnische Prüfungen
  • Die Zulassung zur Prüfung setzt die vollständige Teilnahme an entsprechenden Ausbildungsabschnitten voraus.
  • Die TeilnehmerInnen ziehen aus einem vorbereiteten Katalog eine lehrgangsspezifische Prüfungsaufgabe. (praktische Prüfungen in Form von Szenarien, Aufbauten oder Lehrproben).
  • Theoretische Prüfung zu allen Ausbildungsinhalten
  • Die Prüfung wird lediglich nach bestanden / nicht bestanden bewertet.



Diese Seite drucken   |   zu Favoriten hinzufügen   |   Seite empfehlen   |   Kontaktinformation   |   Sitemap   |   Impressum
Copyright © 2017 RCTA. Alle Rechte vorbehalten.

made by ...