Deutscher Alpenverein (DAV)
Verband deutscher Berg- und Skif�hrer (VDBS)
OUTWARD BOUND
Verband der �sterreichischen Berg- und Schif�hrer (V�BS)
Zurück zur Startseite!
Homepage Mobil Stationär Praxis Ausbildung Wir über uns Kontakt & Infos
Equipment
Sicherheit
Kraft & Statik
Tragwerk
Baum
Fels
Künstliche Strukturen
Spann & Anschlagtechnik
Sicherungssysteme
Spezielle Elemente
Fixseiltechnik
Umweltverträgliches Handeln


Volltextsuche:



Künstliche Strukturen


WLL 52 Tonnen ...
WLL 52 Tonnen ...
Können wir für unsere Seilaufbauten weder Bäume noch natürliche Felsen nützen, bleibt als letzte Möglichkeit oft nur eine künstliche Struktur als Anschlagpunkt.
Ob diese so zuverlässig ist wie die im Bild gezeigte darf zumindest bezweifelt werden. Oft ist es so, dass wir zwar relativ genau über die auftretenden Kräfte in unserem Aufbau bescheid wissen, aber nicht all zu viele Infos über die Tragfähigkeitswerte unseres Anschlagpunktes haben. Unsere Erfahrung hat gezeigt, das es in den seltensten Fällen möglich ist die Tragfähigkeit der Strukturen per Augenschein abzuschätzen.

Unsere Empfehlung lautet daher generell
Sollen künstliche Strukturen (Turngeräte, Wand oder Deckenanker, Geländer, …) als Anschlagpunkte für Seilaufbauten verwendet werden, ist ein qualifizierter, statischer Nachweis über die Festigkeit nötig. Es ist durchaus empfehlenswert sich die zugesagten Tragfähigkeitswerte entsprechend schriftlich bestätigen zu lassen.


Diese Seite drucken   |   zu Favoriten hinzufügen   |   Seite empfehlen   |   Kontaktinformation   |   Sitemap   |   Impressum
Copyright © 2017 RCTA. Alle Rechte vorbehalten.

made by ...