Ropes Course Trainer Ausbildung
Internationaler Trägerverbund aus deutschem und österreichischem Alpenverein,
Outward Bound und den Bergführerverbänden aus Deutschland und Österreich.

Interventionstechniken



Treten während des Seilgartenbetriebs Situationen auf, die das Einschreiten des Trainers erfordern, sprechen wir von Intervention. Da es hier ganz vielfältige Szenarien gibt, die, frei nach Murhpys-Law, auch irgendwann einmal vorkommen werden, gibt es auch fast ebenso viele Interventionsmöglichkeiten.
Wir haben uns dazu entschieden euch effiziente und kostengünstige Möglichkeiten vorzustellen. Kostengünstige deswegen, weil es sicher sehr komfortabel Rettungshubgeräte am Markt gibt, die aber oft nicht ganz günstig sind. Wir wollen nicht, dass eine zielführende und gute Intervention vom Geldbeutel der Betreiber abhängt. Uns ist durchaus bewusst, dass die hier vorgestellten Techniken zum Teil einen hohen seiltechnischen Anspruch an den Retter haben. Diese Kompetenz wird in unseren Ausbildungskursen intensiv geschult und trainiert. Die Beschreibungen im Folgenden verstehen sich also nicht als „Bedienungsanleitung“.

Folgende Methoden für technische Interventionen im Hochseilgarten stellen wir vor, von denen wir denken, dass sich damit sehr viele Situationen lösen lassen:

• Mannschaftszug
• Pendelmethode
• Ablassen


  © 2020 Ropes Course Trainer Ausbildung DruckversionSeite druckenSeite schliessen