Ropes Course Trainer Ausbildung
Internationaler Trägerverbund aus deutschem und österreichischem Alpenverein,
Outward Bound und den Bergführerverbänden aus Deutschland und Österreich.

Sicherungssysteme


Hintersicherungs beim Ablassen mit HMS

Sicherungssysteme machen es erst möglich, Elemente in Seilgärten zu begehen, in denen sich die Teilnehmer über Absprunghöhe bewegen. Sie sind elementarer Bestandteil aller high Elements.

Aber wie so oft gibt es nicht ein Sicherungssystem für alle Elemente. Je nach dem welche Aktion abgesichert werden soll, benötigen wir verschiedene Systeme. Im besten Fall kann ein Sicherungssystem von Begin bis Ende des Elementes beibehalten werden. Manchmal ist es aber auch notwendig, das Sicherungssystem zu wechseln. Dies stellt jedoch sehr hohe Anforderungen an die Seiltechnik und die Umsicht des Trainers.

Neben den technischen Dingen kann es aber auch pädagogische Überlegungen geben, die für die Wahl des Sicherungssystems Ausschlag gebend sind. So kann es für die Teilnehmer eine wichtige Erfahrung sein, z.B. bei einer top-rope Sicherung ganz unmittelbar für die Person verantwortlich zu sein, die gerade das Element begeht. Der Sicherungsvorgang hat hier neben der technischen Seite auch eine sehr wertvolle, menschliche Komponente.


Selbstsicherung
Selbstsicherung
Top Rope
Top Rope
V-Sicherung
V-Sicherung
Schwebesicher.
Schwebesicher.
  © 2020 Ropes Course Trainer Ausbildung DruckversionSeite druckenSeite schliessen